Außerhalb von journalistischen und bürgerlichen Initiativen beschäftigt sich natürlich auch die Forschung mit dem Thema Falschmeldungen und Desinformation: So zielte die Arbeit des interdisziplinären Forschungsprojekts DORIAN beispielsweise darauf ab, mithilfe von JournalistInnen einen Algorithmus zu entwickeln, der Fake News als solche erkennt. Das Projekt des Fraunhofer-Instituts für Sichere Informationstechnologie (SIT) mündete unter anderem in Empfehlungen für BürgerInnen, JournalistInnen und Politik zur Bekämpfung der Falschmeldungen, sowie eine Auswertung der Arbeit mit Algorithmen und Technik in der automatischen Erkennung von Falschmeldungen im Internet.

Das Europäische Institut für Qualitätsjournalismus (EIQ) entwickelt in Kooperation mit der HTWK Leipzig eine interaktive Plattform zur Definition und Sicherung von Qualität in den Medien. Unter dem Titel Media Quality Watch sollen MedienmacherInnen in einen nachhaltigen Dialog und Austausch über Qualitätskriterien in der digitalen Medienwelt mit ihren RezipientInnen kommen. So soll vor allem Vertrauen in die Medien als demokratiebildender Faktor zurückgewonnen werden.

Alle Links wurden zuletzt am 12. Januar 2020 aufgerufen.